| |

Lagermax übernimmt Ambach Entsorgung

Die Lagermax Green Logistics GmbH, ein Tochterunternehmen der Lagermax Group, übernahm mit Juli 2024 die Ambach Entsorgung GmbH. Damit erweitert das Unternehmen seine Division „Green Logistics“ und verstärkt damit den Marktaufbau für Kreislaufwirtschaft und Recyclinglösungen im In- und Ausland. Die im oberösterreichischen Pichl bei Wels ansässige Ambach Entsorgung GmbH bietet zuverlässige Entsorgungskonzepte, die sich an…

| |

Rhenus: Neuer Bahnservice für ukrainisches Getreide

Am Terminal 4 des Duisburger Hafens stellt Rhenus Port Logistics Rhein-Ruhr ab sofort einen wettergeschützten Umschlagsplatz und spezielle Verladetechnik für Getreidetransporte aus der Ukraine bereit. Der Transport per Bahn durch die Ukraine, Polen und Deutschland ersetzt die bisherige Route über den Seehafen Odessa. Die Züge werden von verschiedenen Bahndienstleistern und abschließend von der duisport rail…

| |

Positive Signale bei der Fracht im Seehafen Kiel

Das Halbjahresergebnis der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG zeigt einen Aufwärtstrend: Der Kieler Hafen schlug in der ersten Jahreshälfte 3,8 Mio. Tonnen Fracht um – zwei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit führt der norddeutsche Hafen trotz einer allgemeinen Konjunkturschwäche seine positive Wachstumsentwicklung der vergangenen Jahre fort. „Es sind positive Signale, die wir mit…

Handelsverband unterstützt wachstumsfreundliche Reform-Forderungen der OECD für Österreich
| | |

Handelsverband unterstützt wachstumsfreundliche Reform-Forderungen der OECD für Österreich

Österreichs Wirtschaft findet nicht aus der Rezession. Die Zahl der Insolvenzen ist im 1. Halbjahr 2024 laut KSV1870 um 20 % angestiegen – und mit 578 Pleiten ist der Handel trauriger Spitzenreiter im Branchenranking. Um die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und damit unseren Wohlstand zu erhalten und weiter zu stärken, ist es unerlässlich, die Rahmenbedingungen unseres…

| |

„E-Trucks funktionieren wie ein Schweizer Uhrwerk“

Anfang Juli feierte das Container-Hinterlandlogistik-Netzwerk Contargo einen Meilenstein der E-Mobilität. Die Flotte der batteriebetriebenen schweren Sattelzugmaschinen hat die Marke von einer Million Kilometer geknackt. Das Unternehmen setzt die E-Lkw überwiegend im Nahverkehr zwischen Terminals und Kunden ein. „Die ersten Fahrzeuge hatten Batterien mit einer Reichweite unter 100 Kilometern. Inzwischen haben wir30 vollelektrische schwere Sattelzugmaschinen für…

|

AIRlabs Austria-Zukunftskonferenz 2024

Am 13. und 14. Juni 2024 fand die 5. AIRlabs Austria-Zukunftskonferenz statt. Unter dem Motto „Gestaltung der Verwendung und Möglichkeiten unbemannter Flugsysteme“ wurde intensiv über die Einsatzmöglichkeiten von Drohnen in der Land- und Forstwirtschaft, zur Umwelt- und Ressourcenschonung sowie zur Unterstützung bei Rettungseinsätzen diskutiert. Holger Friehmelt, Institutsleiter Luftfahrt an der FH JOANNEUM und technisch-wissenschaftlicher Direktor…

|

Warespace sammelt Top-Namen für sein Warehousing-Netzwerk

Die Ausgründung von Warespace am 1. April dieses Jahres war alles andere als ein Aprilscherz: Das unter dem Dach der Cargo Digital World (CDW) agierende Logistik-Start-up holte in den ersten 100 Tagen seiner Existenz für die zentral gebündelten dezentralen Lagerkapazitäten 15 renommierte Partner ins Boot. Gemeinsam bietet sich der Mittelstand, dabei maßgeblich gesteuert durch State-of-the-Art-Software…

| |

Astre: Mit neuer Struktur zu noch mehr Dynamik

Das europäische Transport- und Logistiknetzwerks Astre erhält eine neue Struktur. Dafür werden die Astre-Gesellschaften so umstrukturiert, dass künftig das Hauptorgan Astre Europa die verschiedenen Ländergesellschaften beaufsichtigt. Das haben die Aktionäre auf der Hauptversammlung in Massy Palaisau beschlossen. Mit der neuen Struktur soll die Entwicklung des Logistiknetzwerks europaweit beschleunigt werden. Der Vorstand von Astre Europa setzt…

670.000 Euro für Produktion von Biowasserstoff in Regensburg
| | |

670.000 Euro für Produktion von Biowasserstoff in Regensburg

Im Rahmen des Netzwerks „HY2.ZERO – Mobilität braucht Wasserstoff“ des Clusters Mobility & Logistics ist ein neues F&E-Kooperationsprojekt gestartet. Ziel des Projektes ist es, ein umweltfreundliches Verfahren zur Biowasserstoffproduktion aus organischen Reststoffen zu entwickeln. Die beiden Projektpartner Hyperthermics Regensburg GmbH und Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg wollen damit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu nachhaltiger…

|

Creditreform KMU-Umfrage Österreich: Mittelstand im Sog der Rezession

Geschäftsklima-Barometer negativer als am Höhepunkt der Corona-Pandemie Die mittelständische Wirtschaft in Österreich erwartet keine spürbare Konjunkturerholung im Jahr 2024. Das zeigt die aktuelle Frühjahrsstudie der Creditreform Wirtschaftsforschung in der 1.700 Unternehmen befragt wurden. Demnach haben sich die Geschäftserwartungen im Mittelstand während der letzten sechs Monate kaum verbessert und bleiben mehrheitlich pessimistisch. Die wesentliche Ergebnisse sind:…

| |

25 Jahre schwarz auf weiß: Brother und FM Logistic

Das weltweit tätige Druckerunternehmen Brother und FM Logistic feiern das 25-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft. Seit 1999 hat die Zusammenarbeit mit dem Logistiker zur Entwicklung der Druckermarke in Frankreich und Europa beigetragen. „Wir freuen uns über das Vertrauen von Brother. Die Feier unseres 25-jährigen Jubiläums zeugt von einer langjährigen Partnerschaft und unterstreicht die Kompetenz von FM Logistic sowie unsere…

| |

Noch Luft nach oben bei Stena Line Deutschland

Trotz einiger Herausforderungen operiert die schwedische Fährreederei Stena Line auf ihren Deutschland-Routen auf einem soliden Fundament. Sowohl Rostock-Trelleborg als auch Kiel-Göteborg seien stabile, verlässliche Routen, die gut nachgefragt werden, ist Deutschland-Geschäftsführer Mikko Juelich verhalten zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen. „Sowohl im Fracht- als auch im Passagierverkehr ist die Gesamtentwicklung besser als es die Umstände vermuten…

| |

Hisense Gorenje Austria wählt Fiege als Logistikpartner

Fiege wickelt ab September 2024 das komplette Fulfillment für Hisense Gorenje Austria ab. In seiner Wiener Niederlassung übernimmt der Logistikdienstleister aus dem nordrhein-westfälischen Greven die Zentrallagerfunktion für Österreich. Auf 7.000 m² Lagerfläche wird Fiege die gesamte Produktpalette für die österreichische Tochter des Hisense-Konzerns lagern. Andreas Kuzmits, Geschäftsführer von Hisense Gorenje Austria, erklärt: „Wir zählen zu…

Zollstreit EU-China: HV fordert Abschaffung der 150 € Zollfreigrenze noch im Juli
| | | | |

Zollstreit EU-China: HV fordert Abschaffung der 150 € Zollfreigrenze noch im Juli

Auf politischer Ebene tut sich derzeit einiges. Die Verhandlungen der EU im Streit über Strafzölle für E-Autos aus China sind vorerst gescheitert. Bereits heute treten Sonderzölle von bis zu 37,6% in Kraft, diese sollen maximal vier Monate gelten. Vorsicht ist geboten, denn diese Sonderzölle könnten mittelfristig unabsehbare negative Folgen für die Europäische Union haben. Ein Zoll-Wettlauf wird befürchtet…

Fiege übernimmt Logistik für Hisense Gorenje Austria
| | |

Fiege übernimmt Logistik für Hisense Gorenje Austria

Hisense Gorenje setzt künftig auf die Expertise der Fiege-Gruppe. Neben der Beschaffungslogistik wird der Kontraktlogistikexperte sowohl Lagerhaltung und Kommissionierung als auch die Zustellung für das gesamte Warensortiment des internationalen Elektronikkonzerns in Österreich verantworten. Fiege wickelt ab September 2024 das komplette Fulfillment für Hisense Gorenje Austria ab. In seiner Wiener Niederlassung übernimmt der Logistikdienstleister aus dem…

| |

ÖBB-Rail Cargo Group macht die Bahnlogistik flexibler

Mit TransFLEX erweitert die RCG ihre Produktpalette an TransFER-Verbindungen und individuellen Lösungen. Im September 2022 war die RCG in Deutschland mit zwei Loks in das Pilotprojekt gestartet. Ziel: Neben regelmäßigen TransFER Verbindungen mit fixem Fahrplan sollte auch eine flexible Ad-hoc-Lösung etabliert werden. Mittlerweile ist die Zahl der Lokomotiven von zwei auf 15 gestiegen. Die von…

LogServ nimmt Waggon-Prototypen für die Schrottlogistik der nächsten Generation in Betrieb
| | | |

LogServ nimmt Waggon-Prototypen für die Schrottlogistik der nächsten Generation in Betrieb

Mit greentec steel hat die voestalpine einen klaren Plan für ihren Weg zum grünen Stahl. Als Teil der umfassenden Aktivitäten rund um die dafür benötigte Schrottlogistik für den Standort Linz hat LogServ gemeinsam mit TransANT und DB Cargo einen für den Schrott-Transport optimierten Neubauwagen entwickelt. Am 5. Juni 2024 hat TransANT die beiden Prototypen offiziell…

| |

Militzer & Münch jetzt mit Joint Venture in der Mongolei

Die Militzer & Münch Gruppe investiert erneut in Asien. Am 1. Juli hat die neue Gesellschaft M&M Militzer & Münch Mongolia LLC ihre operative Arbeit aufgenommen. Das Logistikunternehmen ist seit dem Jahr 2000 in der Mongolei aktiv, steuerte die Geschäfte aber bisher von Berlin aus. Thomas Winter, Geschäftsführer der M&M Militzer & Münch GmbH in…

Rhenus Gruppe erwirbt 15 Prozent der Anteile an C Chez Vous und wird Gesellschafter neben Geopost
| |

Rhenus Gruppe erwirbt 15 Prozent der Anteile an C Chez Vous und wird Gesellschafter neben Geopost

Rhenus, europäischer Marktführer für die Lieferung von Home-and-Living-Waren auf der Letzten Meile, hat zum 28. Juni 2024 15 Prozent der Anteile am französischen Logistikdienstleister C Chez Vous von Geopost erworben. 80 Prozent der Anteile verbleiben bei Geopost. Mit der Beteiligung betritt Rhenus erstmals den französischen Home-Delivery-Markt. Durch die von Geopost ermöglichte Struktur kann C Chez…

| |

110 Jahre Graz Airport: Neuer Markenauftritt

In der Fracht konnte der Flughafen Graz 2023 mit 19.379 Tonnen (+ 17 %) das beste Ergebnis seiner Geschichte erreichen. Und diese Geschichte reicht ins Jahr 1914 zurück. Der älteste österreichische Verkehrsflughafen feierte kürzlich seinen 110. Geburtstag mit zahlreichen Gästen, Armin Assinger moderierte den Abend. Am 26. Juni 1914 fand der erste offizielle Flug vom anno…

| |

Fr. Meyer’s Sohn erwirbt die Mehrheit an Breeze

Die Hamburger Spedition Fr. Meyer’s Sohn hat die Mehrheit an der ebenfalls in der Hansestadt angesiedelten Projektlogistikspedition Breeze übernommen. Diese Beteiligung fügt sich in das bestehende Netzwerk des Traditionsunternehmens ein und ergänzt dessen globale Aktivitäten im Projektgeschäft. Breeze ist bekannt für seine maßgeschneiderten Transport- und Verpackungslösungen für Industriegüter. Im Laufe der Jahre hat sich das…

Luftfrachtbranche fordert politische Unterstützung für alternative Antriebe
| |

Luftfrachtbranche fordert politische Unterstützung für alternative Antriebe

Die Luftfrachtbranche steht vor einem gewaltigen Umbruch: Die Dekarbonisierung des Flugverkehrs ist unerlässlich, um die Klimaziele zu erreichen. Doch wie kann die Branche diesen Wandel erfolgreich gestalten? Der aircargo club deutschland (acd) sprach beim acd Forum mit Vertretern von Dornier Group, der International Air Transport Association (IATA), Airbus, Marsh Advisory sowie GP JOULE HYDROGEN über…

Contargo erwirbt zehn Prozent am Lille Dourges Conteneur Terminal
| |

Contargo erwirbt zehn Prozent am Lille Dourges Conteneur Terminal

Die Contargo Beteiligungs GmbH hat zehn Prozent der Anteile an der Lille Dourges Conteneur Terminal SAS (LDCT) in Frankreich erworben. Die LDCT betreibt seit 2003 das Terminal in Dourges in Nordfrankreich. Durch diese Investition will die Contargo neue Kunden erreichen, Bestandskunden einen verbesserten Service bieten und ihre Präsenz in Frankreich ausbauen. „Mit der Beteiligung am…

| |

Über 20 Jahre Engagement für die öffentliche Mobilität in Österreich

Der öffentliche Verkehr in Österreich wird maßgeblich von den sieben Verkehrsverbünden geprägt, die für ihr verkehrsplanerisches Fachwissen und ihren lösungsorientierten Ansatz bekannt sind. Dank des unermüdlichen Einsatzes und der maßgeblichen Beteiligung von Wolfgang Schroll als Geschäftsführer der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH begann bereits 2008 eine verkehrsverbundübergreifende Zusammenarbeit, die 2009 in der Kooperationsgemeinschaft der österreichischen Verkehrsverbünde…

| |

Seit Mai befährt die Post einen „Grünen Korridor“

Anfang Mai hat die Österreichische Post die ersten zwei E-Lkw in Betrieb genommen. Die beiden Fahrzeuge pendeln zwischen dem Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf und dem Flughafen Wien. Von dort werden internationale Sendungen abgeholt oder dorthin angeliefert. Beim 39. Logistik Dialog der Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL) äußerten sich die Gäste, wie Klaudia Tanner, Bundesministerin für Landesverteidigung, Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, sowie die BVL-Spitze mit…

| |

Seit Mai befährt die Post einen „Grünen Korridor“

Anfang Mai hat die Österreichische Post die ersten zwei E-Lkw in Betrieb genommen. Die beiden Fahrzeuge pendeln zwischen dem Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf und dem Flughafen Wien. Von dort werden internationale Sendungen abgeholt oder dorthin angeliefert. Beim 39. Logistik Dialog der Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL) äußerten sich die Gäste, wie Klaudia Tanner, Bundesministerin für Landesverteidigung, Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, sowie die BVL-Spitze mit…

Österreich im Fußball-EM-Fieber: Handel erwartet Mehrumsatz von 50 Mio. Euro durch Achtelfinaleinzug
| | |

Österreich im Fußball-EM-Fieber: Handel erwartet Mehrumsatz von 50 Mio. Euro durch Achtelfinaleinzug

Handelsverband schätzt Zusatzumsätze durch UEFA Euro 2024 auf insgesamt 130 bis 250 Mio. Euro – je nach Performance des Nationalteams in der K.o.-Phase. Seit 14. Juni ist ganz Österreich im Fußball-EM-Fieber. Mit dem gestrigen Sieg der Rangnick-Elf gegen die Niederlande und dem damit verbundenen Aufstieg – als Gruppensieger – ins Achtelfinale kennt die Euphorie hierzulande…

| |

Bremenports: Schiene vor Straße bei Containerlogistik

Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht von bremenports weist in Sachen Nachhaltigkeit eine interessante Entwicklung aus. Erstmals wurden im Hinterlandverkehr mehr als die Hälfte der Container über die Schiene transportiert. Im Detail waren es 51,2 Prozent der Stahlboxen. Im Automobilbereich werden schon seit mehreren Jahren gut 80 Prozent aller Fahrzeuge per Eisenbahn in und aus dem Hafen heraus…

|

Fünf-Punkte-Programm zur Stärkung Europas

Vorrang für Kampf gegen überbordende EU-Bürokratie Die größte Bedrohung für das vereinte Europa ist die überbordende Bürokratie. Nach der Konstituierung der neugewählten Organe habe der Kampf gegen die Bürokratie die höchste Priorität, denn ein starkes Europa braucht weniger Bürokratie und mehr Freiheit für seine Bürgerinnen und Bürger. Die Initiative Wirtschaftsstandort OÖ (IWS) unterstütze daher die…

|

Neue EU-Bio-Verordnung: FAIRTRADE warnt vor Lieferketten-Kollaps

In der aktuellen Form würde die EU-Bio-Verordnung für rund die Hälfte der FAIRTRADE-Bio-Organisationen bedeuten, dass sie ihre Bio-Zertifizierung verlieren. Bereits Anfang 2025 tritt die Verordnung planmäßig in Kraft. Nur wenige Monate davor sind die neuen Regeln aber weder im Lebensmittel-Sektor, noch bei Kleinbauernkooperativen hinreichend verstanden oder auch nur bekannt. Mindestens genauso schwer wiegt, dass die…

End of content

End of content