| |

DB Cargo setzt auf die Stärken der Zweikraftlok

Seit der offiziellen Vorstellung der neuen Zweikraftlok im März 2024 befindet sich das innovative Fahrzeug in einem intensiven, befristeten Probebetrieb. An den deutschen Standorten Zwickau und Kreuztal werden aktuell sechs dieser Loks getestet, um vor der Serienauslieferung ihre Leistungsfähigkeit unter realen Bedingungen zu überprüfen. Die Zweikraftlokomotive kombiniert die Stärken von elektrischem und Dieselantrieb. Sie kann sowohl unter…

| | |

ÖBB Rail Cargo Group: Neue Korridore mit Transporeon

Anlässlich der Verleihung des Österreichischen Logistikpreises am 5. Juni 2024 im Design Center Linz haben die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und die Internet-basierte Logistikplattform Transporeon eine erweiterte Zusammenarbeit sowie neue Korridore angekündigt. Demnach können Kunden ab sofort ihre Transporte auf weniger CO2-intensive-Bahn- und Multimodalketten verlagern, bei denen die Langstrecke auf der Schiene und die…

| |

Logistiker QSL Österreich angelt neuen Großkunden

Die IPC EMEA ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, gegründet von europäischen Franchisenehmern einer bekannten Fast-Food-Restaurantkette. Sie koordiniert den Einkauf, die Verwaltung und die Versorgung von Lebensmitteln, Verpackungen und Ausrüstungen dieses Systemgastronomen. Seit November 2023 vertraut die Non-Profit-Organisation bei der Lagerung, Kommissionierung und Distribution von Brötchen, Saucen und Co der Quick Service Logistics Austria GmbH (QSL). Das…

Goodbye Retouren -hallo bewusste Kaufentscheidungen
| | | |

Goodbye Retouren -hallo bewusste Kaufentscheidungen

Durch die Möglichkeit kostenloser Retouren ist die Kultur des Kaufens, Ausprobierens und Zurückgebens für viele Shopper über lange Zeit zu einer typischen Gewohnheit geworden. Viele Konsumenten haben darüber allerdings vergessen: Gratis-Rücksendungen sind eigentlich überhaupt nicht kostenfrei. Denn auch wenn die Kosten einer Retoure nicht direkt vom Kunden getragen werden, durchlaufen retournierte Waren mindestens zwei Verpackungsprozesse…

Supply Chain & Einzelhandel: Vier Prognosen für 2024
| | | |

Supply Chain & Einzelhandel: Vier Prognosen für 2024

Wie es weitergeht mit KI, Cloud-nativer Software, der Kreislaufwirtschaft und Unified Supply Chain. Welche Technologietrends beeinflussen die Supply Chain und den Einzelhandel im Jahr 2024? Manhattan Associates wagt einen Ausblick auf die kommenden Monate und hat vier Prognosen zu einigen der spannendsten Trends erstellt. „2024 wird ein Jahr des technologischen Wandels für die Supply Chain…

Otto Austria Group startet durch
| | | |

Otto Austria Group startet durch

Die UNITO-Gruppe heißt jetzt Otto Austria Group – ein Name, der in sich in Österreich wohl deutlich größerer Bekanntheit erfreut. Nach einem leichten Umsatzrückgang im vergangenen Geschäftsjahr blickt das Unternehmen vorsichtig optimistisch in das neue Geschäftsjahr 2024. Zur Otto Austria Group gehören OTTO Österreich, Universal, Quelle, Ackermann, Jelmoli und Lascana. Im Geschäftsjahr 2023/24 (vom 01….

Globale Umfrage: Verbreitung von KI im Einkauf noch am Anfang
| | | |

Globale Umfrage: Verbreitung von KI im Einkauf noch am Anfang

Die auf Einkaufs- und Lieferkettenoptimierung spezialisierte Kloepfel Group hat von Mitte Februar bis Mitte März 2024 weltweit branchenübergreifend 421 Fach- und Führungskräfte zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Einkauf befragt. Vertreten waren Teilnehmer von KMUs bis hin zu Konzernen. Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer (90,9 %) sind Einkaufsmanager mit und ohne Führungsverantwortung. Die Befragten kommen…

Plattformen aus Fernost definieren den digitalen Einzelhandel
| | |

Plattformen aus Fernost definieren den digitalen Einzelhandel

In den letzten 18 Monaten haben chinesische digitale Handelsplattformen ein neues Geschäftsmodell im grenzüberschreitenden Einzelhandel durchgesetzt. Entstanden ist das Geschäftsmodell während der Pandemie in China. So ge­nannte „quick-commerce“ Plattformen hatten die chinesischen Endkonsumenten direkt mit Herstellern und Anbietern von Produkten des täglichen Bedarfs, insbesondere Nahrungsmittel, Hygieneprodukten und Pharmazeutika verbunden und eine Zustellung „on-demand“ organisiert. Dieses…

Hohe Mitarbeiter-Zufriedenheit im Handel
| | |

Hohe Mitarbeiter-Zufriedenheit im Handel

In den 1950er Jahren galt der Handel als klassische „Billiglohnbranche“. Diese Zeiten sind längst vorbei, heute zählt der österreichische Handel zu den attraktivsten und zukunftssichersten Arbeitgebern des Landes. Dies belegt eine brandneue Studie von Mindtake Research im Auftrag des Handelsverbandes, für die 283 Mitarbeiter aus der heimischen Einzelhandelsbranche befragt wurden. Key Facts der Handelsmitarbeiter-Befragung: „Der…

Händler in Österreich deutlich optimistischer als in Deutschland
| | |

Händler in Österreich deutlich optimistischer als in Deutschland

Konsumstimmung hellt sich weiter auf, Umsätze blieben im 1. Quartal aber noch verhalten. Inflation lässt nach. Dem Einzelhandel fehlen weiterhin rund 10.000 Arbeitskräfte. Österreichs Wirtschaft befindet sich nach wie vor in der Rezession. Dem kann sich auch der heimische Einzelhandel nicht ganz entziehen. Aber: Besserung ist bereits in Sicht! „Sowohl die Stimmung der Konsumentinnen und…

| |

TransFER Budapest–Duisburg ersetzt Budapest-Neuss

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) stellt ihre hochfrequente TransFER Verbindung zwischen Ungarn und Deutschland von Neuss auf Duisburg um. Der größte Binnenhafen in Europa und bedeutende Logistikstandort in Deutschland spielt eine Schlüsselrolle beim Umschlag und der Verteilung von Gütern innerhalb Europas, mit direkter Anbindung an das gesamte europäische Schienennetz. Budapest – ein wichtiges Drehkreuz…

Sicher und fair – 20 Jahre GO-Maut-System
| | | |

Sicher und fair – 20 Jahre GO-Maut-System

Erstes flächendeckendes „Free Flow Mautsystem“ seit 2004 in Betrieb – Fahrzeuge fuhren in zwei Jahrzehnten mehr als 67 Milliarden Kilometer in Österreich. Es war 2004 europaweit einzigartig – Österreich führte mit dem GO-Mautsystem für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht ein Best-Practice-Modell ein, gepaart mit einer bahnbrechenden Technologie.: kein Zeitverlust, keine Benutzung spezieller Fahrspuren und ohne…

VDE Studie zum Automobilstandort Deutschland
| | | |

VDE Studie zum Automobilstandort Deutschland

Wenn es so weiter geht, kommen preiswerte E-Autos bis 2035 hauptsächlich aus China. Die Industrie fordert planbare Rahmenbedingungen von der Politik. Die deutsche Automobilindustrie muss ihre Produktivität und Innovationskraft bei neuen Technologien deutlich steigern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, für die der VDE hochrangige Führungskräfte und Unternehmenschefs aus verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette sowie Politikerinnen…

Krise im Roten Meer – Auswirkungen auf die globale Logistik
| | | |

Krise im Roten Meer – Auswirkungen auf die globale Logistik

Datenauswertung der Supply-Chain-Plattform von Infor zeigt: Fracht aus Asien war wegen der Krise im Roten Meer durchschnittlich +12 Tage nach Deutschland unterwegs. Seit Beginn des Konflikts im Nahen Osten hat sich die Situation in der Region zunehmend verschärft. Eine der Folgen ist die Krise im Roten Meer, die auch die internationalen Handelsrouten auf See erheblich…

HV ad EU-Wahl: Binnenmarkt stärken, Regulierungslast reduzieren, Zollfreigrenze abschaffen, territoriale Lieferbeschränkungen verbieten!
| | | |

HV ad EU-Wahl: Binnenmarkt stärken, Regulierungslast reduzieren, Zollfreigrenze abschaffen, territoriale Lieferbeschränkungen verbieten!

Europawahl am 9. Juni muss Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel sein Am 9. Juni sind wir alle aufgerufen, unsere Stimme bei den EU-Wahlen abzugeben. Wir entscheiden gemeinsam über die Zukunft und über die Richtung der Europäischen Union. Der Handelsverband versteht die Europawahl 2024 auch als Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel! Aus Fernost versenden QuickCommerce-Plattformen jährlich…

|

MFG: Die PV-Lüge fällt uns jetzt auf den Kopf

PV-Anlagen schienen das große, alle Energieprobleme lösende Zukunftskonzept zu sein. Aktuell zerbröselt der Markt und es stellt sich heraus, dass Solarenergie doch nicht der große Zukunftsmarkt sein dürfte. Jüngstes Beispiel sind die Turbulenzen beim oberösterreichischen Technologiekonzern Fronius, wo 350 Beschäftigte gehen müssen. Unter den Leidtragenden der PV-Offensive sind auch zehntausende Bürger, die von der Energie…

| |

Zahlen und Fakten zum Kombinierten Verkehr in Deutschland kostenfrei downloadbar

Der Statistikbericht zum Kombinierten Verkehr (KV) „Zahlen und Fakten 2023“ der SGKV ist online kostenfrei zugänglich. Gleichfalls wurde das auf dem Bericht basierende interaktive Dashboard mit Zahlen zum KV aktualisiert. Die Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr (SGKV e.V.) hat das Statistik-Dashboard zum Kombinierten Verkehr (KV) als Add-on zu ihrem jährlichen Statistikbericht „Zahlen und Fakten“ auf…

Verein Netzwerk Logistik zeigt Handlungsbedarf beim Lieferkettengesetz und Green Deal auf
| | | |

Verein Netzwerk Logistik zeigt Handlungsbedarf beim Lieferkettengesetz und Green Deal auf

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) lud heute im Rahmen des 31. Österreichischen Logistiktages in Linz zu einer Pressekonferenz mit Franz Staberhofer (VNL-Obmann, ASCII-Präsident), Hubert Zajicek (Sprecher des VNL-Beirats und Mitglied des Vorstandes der voestalpine AG) und Peter Umundum (Stellvertretender-Sprecher des VNL-Beirats und Vorstandsdirektor für Paket & Logistik der Österreichischen Post AG) ins Design Center ein….

| |

CRAISS Ungarn initiiert neue Relation von über 6.000 Kilometern durch Europa

Ausbau der Auslands-Relationen: Die CRAISS Gruppe integriert eine feste Verbindung vom Standort Ungarn über Deutschland nach Portugal in den Fahrplan. Dank der Kooperation mit einem deutschen Kunden realisiert der Transport- und Logistikexperte jetzt wöchentliche Fahrten, die von insgesamt drei Fahrer geführt werden. Im Zuge der Internationalisierung plant der Logistikdienstleister außerdem einen weiteren Standort im Westen…

| |

CBRE vermittelt Verkauf einer großen Unternehmensimmobilie an ME Mobile Energy Rental Services

Der globale Immobiliendienstleister CBRE hat den Verkauf einer rund 9.350 Quadratmeter großen Bestandsimmobilie auf einem 20.000 Quadratmeter großen Grundstück in Gelsenkirchen an die ME Mobile Energy Rental Services GmbH vermittelt. Die Gebäudeflächen setzen sich aus circa 7.650 Quadratmeter Produktions- und Lagerfläche sowie einem etwa 1.700 Quadratmeter großen Verwaltungsteil zusammen. Der neue Eigentümer, der auf die…

| | |

„Scrap on track“: Neue Bahnwagen bei der LogServ

Mit greentec steel hat die voestalpine einen klaren Plan für ihren Weg zum grünen Stahl. Als Teil der umfassenden Aktivitäten rund um die dafür benötigte Schrottlogistik für den Standort Linz hat LogServ gemeinsam mit TransANT und DB Cargo einen für den Schrott-Transport optimierten Neubauwagen entwickelt. Bei dem innovativen Prototyp handelt es sich um Standard-TransANT-Plattformwagen, die…

| |

Craiss Gruppe plant zweiten Standort in Ungarn

Die Craiss Gruppe integriert eine feste Verbindung vom Standort Ungarn über Deutschland nach Portugal in den Fahrplan. Dank der Kooperation mit einem Stahlproduzenten realisiert der Logistikdienstleister jetzt wöchentliche Fahrten, die von insgesamt drei Fahrern durchgeführt werden. Im Zuge der Internationalisierung ist außerdem ein weiterer Standort in Westungarn geplant. Bisher hat die ungarische Craiss-Gesellschaft überwiegend den…

| |

Über 10.000 Quadratmeter Logistikfläche – Logivest berät Dienstleister für Veranstaltungstechnik bei Anmietung im GVZ Augsburg

Mitten im Güterverkehrszentrum Augsburg hat der ganzheitliche Logistikimmobilienberater Logivest der Neumann & Müller GmbH & Co. KG eine knapp 10.300 Quadratmeter umfassende Lager- und Bürofläche zur langfristigen Anmietung vermittelt. Eigentümer und Vermieter der Liegenschaft, die sich in rund 10.000 Quadratmeter Lager- und knapp 300 Quadratmeter Bürofläche unterteilt, ist Prologis. In unmittelbarer Nähe zum Autobahnkreuz Augsburg…

| |

dm drogerie markt verlagert Transporte auf die Schiene

Das Handelsunternehmen dm drogerie markt forciert die Dekarbonisierung seines Logistiknetzwerkes. Dafür setzt das Unternehmen in seiner Transportkette seit heuer auch auf den Intermodalverkehr. Der Großteil der Strecke wird dabei via Schiene zurückgelegt. Lediglich Vor- und Nachlauf von der Produktionsstätte zum Terminal und vom Terminal zum Verteilzentrum erfolgen mittels Lkw auf der Straße. Bis Ende 2025…

| |

Autotrasporti Pedot wird Teil der L.I.T. Gruppe

Die L.I.T. Gruppe hat das italienische Traditionsunternehmen Autotrasporti Pedot S.R.L. mit Sitz in Lavis (Trentino-Südtirol) übernommen. Damit stärkt der Logistikdienstleister aus Brake seine Wachstumsstrategie und bietet auf einem wichtigen Korridor nachhaltig stabile Transportkapazitäten auf der Straße und auf der Schiene. Pedot wird weiterhin als eigenständige Marke in Italien geführt. Stefano Pedot bleibt als Geschäftsführer aktiv….

| |

Österreichs industrielle Papierverarbeiter unter Druck

Hohe Arbeitskosten, steigende Bürokratie – PROPAK-Industrie sorgt sich um ihre Wettbewerbsfähigkeit – Resiliente Branche setzt auf Nachhaltigkeit und Innovation. Stark steigende Personalkosten, gepaart mit stagnierender Produktivität und gedämpfter Nachfrage, bringen die industriellen Papierverarbeiter zunehmend unter Druck. Die 87 Betriebe der papier- und kartonverarbeitenden Industrie in Österreich (PROPAK) mussten im abgelaufenen Jahr in der Produktion mengenmäßig…

| |

Teil der suntastic.solar Gruppe meldet Insolvenz an – Fortbetrieb wird durch Sanierungsverfahren angestrebt

Die suntastic.solar Gruppe gibt bekannt, dass der zentrale Teil des Unternehmens, die suntastic.solar Handels GmbH, am 31. 5. 2024 Insolvenz angemeldet hat. Trotz dieser Maßnahme ist der Fortbetrieb des Großhandels gesichert. Es wird ein Sanierungsverfahren angestrebt, um die Geschäftstätigkeit zu stabilisieren und fortzuführen. Gesunde Teile der Gruppe – wie die Projektfirma suntastic.solar Solutions – sind…

| |

IV zu Arbeitsmarkt: Wettbewerbsfähigkeit stärken, Abgabenlast senken

Österreich muss mit den Lohnnebenkosten runter – Mehrarbeit muss weiter bonifiziert werden „Der Industrie- und Arbeitsstandort Österreich ist weiterhin mit schwierigen Rahmenbedingungen konfrontiert, dies zeigen auch erneut die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Es braucht Maßnahmen, die unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit wieder festigen, es geht um eine Erhöhung der Leistungsanreize am Arbeitsmarkt und den Abbau von Überregulierung, vor allem…

|

Industriestandort in Gefahr: Strompreiskompensation muss jetzt verlängert werden

Faktoren wie unterschiedliche Energiekosten am europäischen Binnenmarkt entscheiden über das Fortbestehen oder die Schließung einer heimischen Papierfabrik. Die in Österreich vor einem Jahr beschlossene Strompreiskompensation wurde in Form des Stromkosten-Ausgleichgesetzes (SAG) lediglich für das Jahr 2022 gewährt. Eine längere Zusage fehlt und gefährdet den Industriestandort Österreich und über 300.000 Arbeitsplätze allein entlang der Wertschöpfungskette Forst,…

|

FTI Touristik insolvent – Hilfe für Reisende

Insolvenzabsicherung in Deutschland nicht richtlinienkonform Die Medien melden, dass der deutsche Konzern FTI Touristik Insolvenz anmeldet. Da viele Österreicher:innen über Reisevermittler oder direkt bei der deutschen FTI – immerhin drittgrößter Reisekonzern in Europa – gebucht haben, bietet der Verbraucherschutzverein (VSV) Hilfe mit Rat und Tat. Die Pauschalreiserichtlinie der EU sieht vor, dass: 1) wenn eine…

End of content

End of content