Spatenstich für neues Lokomotiven-Servicezentrum im Großraum Wien

Die ÖBB-Technische Services GmbH (ÖBB TS), LTE Logistics & Transport Europe (LTE) und ELL European Locomotive Leasing (ELL) haben im Frühjahr 2020 mit der ETL Lokservice GmbH ein Joint Venture zur Errichtung und zum Betreiben eines Servicestützpunkts für Lokomotiven gegründet. Jetzt nimmt die Kooperation der drei Unternehmen mit dem Spatenstich für die gemeinsame Werkstätte konkrete Formen an.

Der neue Stützpunkt liegt in Gramatneusiedl im Bezirk Bruck an der Leitha (NÖ) – am Schnittpunkt internationaler Schienengüterverkehrskorridore. Ab Anfang 2022 werden an diesem Standort moderne Lokomotiven instandgehalten. Die drei Partner bringen dabei unterschiedliche Kompetenzen ein: LTE und ELL ihre modernen Lokflotten, ÖBB TS das langjährige Know-how als etablierter und professioneller Instandhalter von Schienenfahrzeugen.

„Nach Jahren der Planung und Überwindung vieler Hürden freuen wir uns über den reibungslosen Start der ersten Bauphase“, so Andreas Mandl und Michael Benda, CEO und CFO der LTE-group über den Startschuss der Bauarbeiten. „Mit der neuen Werkstätte bieten wir unseren Kunden auf rund 1.000 m2 professionelle Wartung am modernsten Stand der Technik. Der strategisch günstige Standort garantiert zudem kurze Wege und damit höchste Verfügbarkeit der Lokomotiven“, ergänzt Christoph Katzensteiner, CEO ELL.

Für Sandra Gott-Karlbauer, Geschäftsführerin ÖBB TS, ist die Werkstätte in Gramatneusiedl ein weiterer wichtiger Puzzlestein hin zu einem umfassenden Servicenetz für den Betrieb und die Wartung von Lokomotiven. Damit leisten die drei Partner einen wichtigen Beitrag für nachhaltige Mobilität in Österreich Die ÖBB-Technische Services GmbH ist mit 3.600 Mitarbeitern an 22 Standorten der größte Instandhalter für Schienenfahrzeuge und den dazugehörigen Komponenten in Österreich.

Die LTE-Group zählt im 20. Jahr ihres Bestehens mit neun Tochterunternehmen und zwei Schwesterfirmen in Zentral- und Osteuropa zu den großen privaten Güterbahnen Europas. Der Umsatz betrug 2019 rund 150 Mio. Euro, knapp 500 Mitarbeitende bewirtschaften 80 Triebfahrzeuge.

ELL ist ein junges, internationales Vermietungsunternehmen für Lokomotiven mit Headquarter in Wien und Büros in Deutschland. Der aktuelle Bestand umfasst 152 hochmoderne Siemens Vectron Maschinen für Güter-  und Personenverkehre in Europa.

www.ell.co.atwww.lte-group.euwww.oebb.at

Translate »
error: