„Pure Green Pioneers“: TX Logistik, Vegatrans und Kässbohrer

Mit der Kooperation „Pure Green Pioneers“ verstärkt die TX Logistik AG ihr Engagement für klimaneutrale Transporte. Ziel ist es, gemeinsam mit den Partnern Vegatrans, Kässbohrer Transport Technik und dem Beratungsunternehmen LinkinBiz mit neuen Konzepten und Produkten noch mehr Verkehre auf die Schiene zu verlagern.
Dazu werden auf der Messe „transport logistic“ vom 4. bis 7. Juni in München die aktuellen Versionen der Umschlagsysteme NiKRASA 2.0 und roadrailLink (r2L) präsentiert. NiKRASA macht nicht kranbare Sattelauflieger kranbar, und roadrailLink macht aus Standard-Taschenwagen Autotransport-Waggons für Nutzfahrzeuge.
„Es ist heute ein Gebot der Stunde, die CO2-Emissionen in allen Bereichen zu senken. Das gilt insbesondere für den Güterverkehr. Verlader stehen vor der Herausforderung, die CO2-Emissionen in ihren Logistikketten zu reduzieren. Zahlreiche Unternehmen haben inzwischen strenge CO2- Einsparungsanforderungen“, sagt Berit Börke, Chief Sales Officer bei TX Logistik.
So gibt es beispielsweise in der Automobilindustrie vermehrt Konzernvorgaben zur CO2-Einsparung. „Teilweise muss der Ausstoß in den nächsten Jahren um bis zu 30 Prozent verringert werden“, erklärt Franz Blum, Geschäftsführer und Gesellschafter von Vegatrans. „Unsere gemeinsam mit Kässbohrer entwickelte r2L-Plattform hilft, die Emissionen in der gesamten Outbound-Logistikkette zu reduzieren.“
Dadurch lassen sich bis zu 30 Tonnen CO2 pro Abfahrt und Richtung einsparen. Gleichzeitig wird durch die Verlagerung auf die Schiene der Straßengüterverkehr in sensiblen Regionen wie beispielsweise der Brennerstrecke entlastet.
Für Vegatrans ist grüne Logistik nicht nur ein Gebot der Stunde, sondern vielmehr Firmenphilosophie und wichtiger Teil der Unternehmens-DNA. Die Teilnahme an der Kooperation „Pure Green Pioneers“ ist daher für Franz Blum ebenso folgerichtig wie für Günther Percht, Geschäftsführer der Kässbohrer Transport Technik GmbH: „Veränderung braucht die Dynamik einer Gruppe von Pionieren, die den Mut haben, neue Wege zu gehen und Widerstände zu überwinden“, lautet ihre gemeinsame Devise.
TX Logistik wurde 1999 als privates Eisenbahnverkehrsunternehmen gegründet und bietet mit Verbindungen in elf Ländern ein leistungsfähiges europäisches Netzwerk. Das Unternehmen verfügt über Tochtergesellschaften in der Schweiz, Österreich, Dänemark und Schweden sowie lokale Präsenzen in Italien und den Niederlanden.
In den Geschäftsbereichen Intermodal und Rail Freight entwickelt TX Logistik umfassende Schienenlösungen für kontinentale und maritime Verkehre sowie maßgeschneiderte Konzepte für konventionelle Fracht. Mit rund 500 Mitarbeitenden erwirtschaftete das Unternehmen 2017 einen Jahresumsatz von 250 Mio. Euro. Seit Jänner 2017 gehört TX Logistik zu 100 Prozent der Mercitalia Logistics S.p.A., einer Tochtergesellschaft der Ferrovie dello Stato Italiane.
www.txlogistik.eu

Translate »
error: