PSI Logistics baut Angebote für Green Logistics aus

Mit einem umfangreichen Angebot an Application Management Services hosted die PSI Logistics GmbH die Cloud-Lösungen ihrer Kunden in einem eigenen Rechenzentrum in Frankfurt. Zum Jahresbeginn wurde der Betrieb des Rechenzentrums mit der Zertifizierung des TÜV SÜD nun auf 100 Prozent Ökostrom aus Erneuerbaren Energien umgestellt.

Bereits mit dem bisherigen Funktionsumfang für intelligente Ressourcen-, Netz- und Tourenplanung liefern die Systeme PSIglobal für das Supply Chain Network Design und das Warehouse Management System PSIwms aus der PSI Logistics Suite einen nachhaltigen Beitrag für ressourcenschonende Optimierungen. „Mit der Umstellung können wir unsere Angebote im Rahmen der Application Management Services und für eine Green Logistics jetzt noch weiter ausbauen“, hebt Sascha Tepuric, Geschäftsführer der PSI Logistics hervor. „Die Green Intelligence Cloud bietet Nutzern neben Effizienzvorteilen und Kostensenkungspotenzialen einen zusätzlichen Mehrwert bei der Verbesserung der CO2-Bilanz.“

Aus dem Rechenzentrum steuert PSIwms die komplexen operativen Prozesse unter anderem in Logistikzentren von Hilti und dem Deutschen Fußballbund (DFB) via Cloud. Damit werden alle Funktionsumfänge des PSIwms auf Abruf im Rechenzentrum vorgehalten. PSI Logistics übernimmt den Betrieb und die Anwendungswartung der Software. Für die operativen Prozesse vor Ort benötigen die Nutzer nur noch PC-Clients, mobile Datenterminals und Access-Points. Die Prozesssteuerung erfolgt aus der Green Intelligence Cloud, die damit zusätzliches und nachhaltiges Optimierungspotenzial bietet.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit 2.000 Mitarbeiter. www.psi.de

Schreibe einen Kommentar

Translate »
error: