Magna Steyr: Sanfter Start am 6. April

Die Wiederaufnahme der Produktion am Werkstandort in Graz erfolgt gestaffelt.
Magna beobachtet die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und die möglichen Auswirkungen weiterhin sehr genau und richtet seine Geschäftstätigkeit danach aus. Als ein Ergebnis der täglichen Kommunikation zwischen Magna und seinen Kunden wurde jetzt beschlossen, die Produktfertigung in Graz gestaffelt wieder aufzunehmen.
Gestartet wird mit einer kleinen Mannschaft am 6. April im Prototypenbau. Dem folgt die Wiederaufnahme der Serienfertigung nach Ostern bis hin zur Produktion der Fahrzeuge für unsere Kunden BMW Group und JLR am 20. April 2020. Parallel zum Wiederanlauf der Fahrzeugproduktion werden weitere Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Mitarbeiter eingeleitet. Diese umfassen unter anderem:
* Im ganzen Werk müssen während des Aufenthalts Schutzmasken getragen werden.
* Mitarbeiter der Logistik sind darüber hinaus verpflichtet, zusätzlich Einmal-Handschuhe anzulegen.
* In den Pausenräumen werden zwischen den einzelnen Sitzplätzen Schutzwände aufgestellt, damit Mitarbeiter ihre Mahlzeiten einnehmen können.
* Die Anzahl der Desinfektionsspender wurde erheblich erhöht, um an allen Punkten die Möglichkeit zu bieten, sich die Hände zu desinfizieren.
Zusätzlich wird es eine permanente interne Kommunikation mit Videos und Informationen am gesamten Werksgelände geben. Magna wird weiterhin die Informationen der Weltgesundheitsorganisation sehr genau beachten.
www.magna.com

Translate »
error: