Knapp goes green

Das steirische Logistik-Unternehmen geht mit gutem Beispiel in Sachen Klimaschutz voran und setzt Initiativen – von Ladestationen für E-Autos bis zur Förderung von Öffitickets.

Insgesamt stehen 28 Ladestationen für Elektroautos am Standort zur Verfügung. Im Rahmen der Mobilitätsinitiative „KNAPP goes green“ stellt KNAPP Mitarbeitern ein kostenloses Elektroauto zur Verfügung, wenn sie eine Fahrgemeinschaft mit mindestens 3 Personen bilden. Auch für Dienstwege steht ein Pool an Elektroautos zur Verfügung. Der Knapp-Mitarbeiter Murat Yalcin arbeitet im Facility Management und nutzt das E-Auto oft für Dienstwege: „Mit gefällt der Gedanke von KNAPP goes green. Ich habe eine kleine Tochter und möchte einen Beitrag leisten, um ihr eine gute Umwelt zu hinterlassen“.

Eine weitere Möglichkeit, um grün zur Arbeit zu kommen, sind öffentliche Verkehrsmittel. Der Knapp-Standort in Hart bei Graz ist sehr gut mit Zug und Bus erreichbar. Mitarbeiter, die mit den Öffis anreisen, bekommen von KNAPP ein Jahresticket zur Verfügung gestellt. „Das ist wirklich eine tolle Möglichkeit. Ich fahre bequem zur Arbeit, lerne immer neue Leute kennen und schone die Umwelt“, freut sich Lydia Kulmer, die bei Knapp in der Übersetzungsabteilung arbeitet.

Weitere Einblicke ins Unternehmen Knapp erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Translate »
error: