FELB Ltd.: Lilia Krutonog ist neue Generaldirektorin

Lilia Krutonog wurde zur Generaldirektorin der RZD Logistics-Tochter Far East Land Bridge Ltd. ernannt (FELB). Den entsprechenden Beschluss traf der Verwaltungsrat des Unternehmens.
Als Generaldirektorin der FELB übernimmt Lilia Krutonog die Unternehmensleitung und befasst sich mit der Geschäftsentwicklung auf dem internationalen Markt der Logistikdienstleistungen. Zu ihren Hauptaufgaben gehört die Umsetzung einer neuen Entwicklungsstrategie für die FELB-Unternehmensgruppe.
Lilia Krutonog verfügt über umfangreiche Erfahrungen in großen internationalen Holding-Gesellschaften:

  • Über zwölf Jahre lang arbeitete die neue FELB-Generaldirektorin für die Rail Cargo Group (Mitglied der ÖBB) im Bereich des intermodalen Verkehrs.
  • Von 2018 bis 2020 war sie Generaldirektorin für die Ost-Verkehre der Firmengruppe ČD Cargo (Tschechien), wo sie die Entwicklungsstrategie in Richtung Russland, den GUS-Staaten und China leitete.
  • In den Jahren 2016-2018 leitete Lilia Krutonog die Niederlassung der ČD Cargo in Polen, wo sie sich für die Entwicklung des Güterverkehrs in der Grenzzone auf der „Schmalspur“ von 1.435 Millimeter einsetzte.

Far East Land Bridge Ltd. spezialisiert sich auf den Bahntransport von 40ft DV, 40ft HC und 20ft Containern aus Fernost (China, Südkorea und Japan) nach Russland/Europa und retour über die transsibirische Route. Ihre Kunden können aus der kurzen Transitzeit von 14-22 Tagen (je nach Volumen und Relation) finanzielle Vorteile ziehen.
FELB bietet eine Alternative zur See- und Luftfracht zwischen China, Südkorea und Europa. Angeboten wird ein Door-to-Door-Service einschließlich der Bereitstellung von Containern. Namhafte Unternehmen wie BMW, Audi, Volkswagen, Samsung und LG nutzen dieses Produkt kontinuierlich.
www.felb.worldwww.rzdlog.com

Translate »
error: