Europaweite Maut-Zahlungen: Hoyer und Tolltickets kooperieren

Das mittelständische Mineralölunternehmen Hoyer mit Sitz in Niedersachsen hat mit Tolltickets, einem europäischen Marktführer für Mautdienste, eine Kooperation vereinbart.

Hoyer wird seinen Kunden künftig mit der eigenen Tankkarte, der HoyerCard, eine On-Board-Unit anbieten, mit der LKW ihre Mautzahlungen in Europa vollautomatisch und mit einheitlicher Abrechnung durchführen können. Das System basiert unter anderem auf dem Europäischen Elektronischen Mautdienst (EETS) und wird samt der dafür notwendigen Technologie von Tolltickets, einem Tochterunternehmen von Kapsch TrafficCom, geliefert. Tolltickets ist seit 2018 als Mautdienstleistungsanbieter auf Basis der europäischen EETS-Direktive registriert.

„Wir freuen uns sehr, unseren Kunden künftig einen vollautomatischen und einheitlichen Mautdienst zu ermöglichen, wenn sie mit der neuen Hoyer-EETS Box unterwegs sein werden“, sagt Thomas Reichert, Geschäftsbereichsleiter der HoyerCard und Prokurist der Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG. „Das und die stetige nationale als auch internationale Netzentwicklung – mittlerweile können HoyerCard-Kunden an über 2.000 Stationen bargeldlos Kraftstoffe beziehen – stellt eine ideale Ergänzung zur HoyerCard dar, die mittlerweile dem Anspruch einer echten Full-Service-Card gerecht wird. Mit der Erweiterung des Produktportfolios wollen wir unser Angebot weiter für unsere Kunden ausbauen und die vollautomatische Mautabrechnung als wichtigen Bestandteil unserer Dienstleistungen etablieren.“

EETS in der Praxis.
„Die Partnerschaft mit Hoyer und seiner leistungsstarken HoyerCard ist beispielhaft dafür, den Europäischen Elektronischen Mautdienst in der täglichen Praxis anzubieten“, sagt Georg Kapsch, CEO von Kapsch TrafficCom, der Muttergesellschaft von Tolltickets. „Das Know-how und die weltweite Erfahrung von Kapsch TrafficCom im Bereich elektronischer Mautsysteme ist ein wichtiger Baustein für unser Tochterunternehmen Tolltickets. So lassen sich Mautdienstleistungen mit marktführender Technologie an Partner wie Hoyer liefern, für deren Endkunden Qualität und Benutzerfreundlichkeit des Services im Mittelpunkt stehen.“
Europas Mautstrecken aus einer Hand.
Kapsch TrafficCom liefert mit der selbst entwickelten und produzierten On-Board Unit einen wichtigen Teil der EETS-Infrastruktur, die von der Kapsch-Tochter Tolltickets im Kundenprojekt mit Hoyer eingesetzt wird. Über die von Tolltickets bereitgestellte IT-Infrastruktur wird Hoyer die Maut für seine Kunden in allen europäischen Ländern, die derzeit EETS in ihrem System freigeschaltet haben oder in denen es andere Mautserviceverträge mit Tolltickets gibt, verrechnen. Die Abrechnung erfolgt gemäß den gültigen europäischen Umsatzsteuerrichtlinien bei den davon betroffenen Mautsystemen als vollwertige Mehrwertsteuerrechnung.

Neben dem bestehenden Angebot für Deutschland, Österreich, Ungarn, Italien und Bulgarien werden in Kürze noch Frankreich, Spanien, Portugal, die Schweiz, Norwegen, Schweden, Dänemark sowie diverse Brücken und Tunnel in Europa in das System eingebunden.

 
Über Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG.
Hoyer ist heute eines der größten mittelständischen und konzernunabhängigen Familienunternehmen in der Energiebranche. Durch die rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zahlreichen flächendeckend strategisch vernetzten Standorten ist gewährleistet, dass die inzwischen über 300.000 Stammkunden mit den unterschiedlichsten Produkten und entsprechender Beratung versorgt werden.

Die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG betreibt als Partner vor Ort mehr als 200 eigene Tankstellen und Autohöfe und versorgt Endkunden sowie Handelspartner mit Diesel, Heizöl, Benzin, Flüssiggas sowie Holzpellets. Mit der HoyerCard wird dieses Netzwerk um ein Partnertankstellennetz mit über 1.800 weiteren Stationen im In- und Ausland ergänzt und stetig weiter ausgebaut wird, um dem Kunden größtmögliche Flexibilität zu bieten. Die firmeneigene Tankkarte bietet über das bargeldlose Tanken eine Vielzahl von zusätzlichen optionalen Service-Bausteinen von der Maut-Abrechnung bis hin zum Pannen-Service an.

Über Kapsch TrafficCom.
Kapsch TrafficCom ist ein weltweit anerkannter Anbieter von Verkehrslösungen für eine nachhaltige Mobilität. Innovative Lösungen in den Anwendungsbereichen Maut, Mautdienstleistungen, Verkehrsmanagement und Nachfragemanagement tragen zu einer gesünderen Welt ohne Staus bei.

Kapsch hat in mehr als 50 Ländern rund um den Globus erfolgreich Projekte umgesetzt. Mit One-Stop-Lösungen deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden ab, von Komponenten über Design bis zu der Implementierung und dem Betrieb von Systemen.

Als Teil der Kapsch Group, mit Hauptsitz in Wien, verfügt Kapsch TrafficCom über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 25 Ländern und ist seit 2007 im Segment Prime Market der Wiener Börse (Symbol: KTCG) notiert. Im Geschäftsjahr 2020/21 erwirtschafteten rund 4.660 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 505 Mio. Euro.

Über Tolltickets.
Die Tolltickets GmbH ist einer von Europas Marktführern für Mauten und Mautprodukte. Als erfahrener Experte auf dem Gebiet der Mautservices ist Tolltickets ein starker Partner, der seinen Privat- und Geschäftskunden flexible und individuell zugeschnittene Mautlösungen aus einer Hand für ganz Europa bietet.
Rückfragen & Kontakt:
Carolin Treichl
Executive Vice President Marketing & Communications
Kapsch TrafficCom
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 (0) 50 811 1710
carolin.treichl@kapsch.net
Thomas Hartmann
Pressesprecher/Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelm Hoyer GmbH & Co.KG
Rudolf-Diesel-Straße 1, 27374 Visselhövede, Deutschland
T +49 (0) 42 62 – 797744
Thomas.Hartmann@hoyer.de

Translate »
error: