DB Schenker: 2.000 eTrailer für den Landverkehr

DB Schenker treibt die grüne Transformation im Landverkehr weiter voran. Diese Woche unterzeichnete der Logistikdienstleister zusammen mit Trailer Dynamics und der Krone Nutzfahrzeug-Gruppe eine Kooperationsvereinbarung zum Einsatz von eTrailern im europäischen Landverkehr.

Wolfgang Janda, Executive Vice President, Head of Network & Linehaul Management bei DB Schenker: „Der Einsatz der eTrailer ermöglicht den vorzeitigen Einstieg in die stufenweise Umstellung zu einer komplett CO2-freien Flotte. Das ist aus unserer Sicht keine Übergangstechnologie, sondern wird langfristig fester Bestandteil unserer Nutzfahrzeugflotte sein.“

Die Auflieger von Trailer Dynamics verfügen über einen elektrischen Antriebsstrang, der es ermöglicht den Antrieb der Sattelzugmaschine zu unterstützen. Seine Antriebssteuerung arbeitet eigenständig, somit ist keine Schnittstelle zur Zugmaschine notwendig. Des Weiteren sind die Auflieger mit Sattelzugmaschinen aller Hersteller kombinier- und einsetzbar. Die eTrailer unterstützen sowohl Diesel, Gas, Elektro- als auch Wasserstoff-Zugmaschinen.

Die Trailer können je nach Bedarf mit Batterien von 300kWh, 450kWh oder 600kWh ausgestattet werden. Damit kann die Reichweite von elektrischen Zugmaschinen je nach Use Case um bis zu 500 Kilometer erweitert werden, beziehungsweise der Verbrauch konventioneller Diesel-Sattelzugmaschinen deutlich reduziert werden. Der CO2-Ausstoß sinkt in der Bandbreite zwischen 20 und 40 Prozent gesenkt werden.

www.dbschenker.com; www.krone-trailer.com

Quelle: OEVZ

Translate »
error: