Das französische Transportunternehmen T2C vertraut auf die Technologie von Goal Systems, um seine Planungsprozesse zu optimieren

Das französische Unternehmen T2C, das für den öffentlichen Nahverkehr in der Stadt Clermont-Ferrand zuständig ist, vertraut auf die von Goal Systems, dem weltweit führenden Anbieter von Optimierungssoftware für die Personenbeförderungsbranche, entwickelte Technologie, um seinen Betrieb und die Kundenbetreuung zu verbessern.

Dieses digitale Engagement ist Teil des nachhaltigen Transformationsplans des französischen Unternehmens, mit dem es einen nachhaltigeren und emissionsärmeren Verkehr anstrebt.

Die von Goal Systems entwickelte bahnbrechende Planungstechnologie wird eine intelligentere und effizientere Automatisierung und Verwaltung des multimodalen Betriebs einer Fahrzeugflotte ermöglichen, die aus fast 180 Diesel-, Erdgas- und Elektrobussen sowie rund 30 Straßenbahnen besteht.

Auf dem Weg zu einem optimierten Stadtverkehr.
Die von Goal Systems bereitgestellten Optimierungslösungen werden zur Verbesserung des Verkehrs in der Stadt Clermont-Ferrand beitragen, die im Herzen des Zentralmassivs im Süden Frankreichs liegt. Die von dem spanischen Unternehmen entwickelten Lösungen werden die Planung von Routen und Fahrplänen automatisieren und gleichzeitig den strategischen Plan von T2C zur Einführung einer Flotte von Elektrofahrzeugen unterstützen.

Die Software von Goal Systems wird es T2C ermöglichen, ihre Arbeitsabläufe bei der Planung zu rationalisieren, was eine optimale und effektive Berechnung des bestmöglichen Einsatzes ihrer Fahrzeuge ermöglicht. Darüber hinaus wird das Unternehmen in der Lage sein, die Fahrer automatisch zuzuweisen, wobei die Arbeitsbedingungen und die verschiedenen Tarifverträge dank der flexiblen Parameter des Unternehmenstools vollständig eingehalten werden. Diese Lösung wird dazu beitragen, Veränderungen in der Fahrgastnachfrage zu bewältigen und eine optimale und schnelle Reaktion auf etwaige Zwischenfälle zu ermöglichen.

Diese Fortschritte werden dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu verringern und den Verkehrsfluss zu verbessern, was zu einer umweltfreundlicheren Mobilität in der Stadt führen wird.

Höhere Zufriedenheit der Fahrer.
Darüber hinaus hat sich T2C dazu verpflichtet, das Arbeitsmanagement seiner mehr als 900 Mitarbeiter zu verbessern, und zwar durch die Integration eines Webportals für die Verwaltung von Urlaub, Abwesenheit und Schichtwechsel zwischen Fahrern.

Dank der innovativen Technologie von Goal Systems können wir bessere Entscheidungen auf der Grundlage von Daten treffen, um die Qualität unserer Fahrten zu maximieren, sowohl in Bussen als auch in Straßenbahnen. Wir bei T2C haben uns zum Ziel gesetzt, die öffentlichen Verkehrsmittel zur ersten Wahl für die Menschen in unserer Region zu machen, und wir sind überzeugt, dass Technologien wie Goal Systems uns dabei helfen werden„, erklärt Fréderic Dubru, Leiter der operativen Projekte bei T2C.

Der Regionaldirektor von Goal Systems, Aiman Cheikhi, erklärte außerdem, dass „verbesserte Nachhaltigkeit und Effizienz zu den größten Herausforderungen gehören, denen sich der städtische Verkehr in der Welt nach der Pandemie stellen muss. Unsere intelligenten Planungslösungen zielen darauf ab, jede Reise so weit wie möglich zu optimieren. Wir freuen uns sehr, dass unsere Technologie sowohl den Bürgern als auch den Touristen, die durch Clermont-Ferrand reisen, zu einem qualitativ hochwertigen Verkehr verhilft.“

Informationen zu GOAL Systems.
GOAL Systems ist der weltweit führende Anbieter von Optimierungs- und Planungssoftware für die Personenbeförderungsbranche (Bus, Bahn, U-Bahn). Das spanische Unternehmen wurde 1992 gegründet und ist in mehr als 30 Ländern auf 5 Kontinenten vertreten. Es bietet intelligente Lösungen, die Betreibern und Regulierungsbehörden helfen, Fortschritte auf dem Weg zu einem effizienten, nachhaltigen, intermodalen und nutzerorientierten Verkehr zu machen.

Pressekontakt:‘
www.goalsystems.com
+34 91 725 30 00
marketing@goalsystems.com

Rückfragen & Kontakt:
Evercom: Irene Cobo,
Irene.cobo@evercom.es; María Fuentes,
maria.fuentes@evercom.es

Translate »
error: