Clean Logistics feiert Weltpremiere des Wasserstoff Zero EmissionTrucks „fyuriant“, angetrieben von REFIRE Brennstoffzellensystemen

Clean Logistics SE (ISIN DE000A1YDAZ7) hat auf dem Flugplatz Stade in Niedersachsen kürzlich seinen ersten wasserstoffbetriebenen Null-Emissions-Lkw namens fyuriant der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Serienmodell wird von zwei 120 kW PRISMA-Brennstoffzellensystemen angetrieben, die von Shanghai REFIRE Technology Ltd. (REFIRE) entwickelt wurden und unter allen Fahrbedingungen eine klassenbeste Leistung bieten.

Der fyuriant stellt einen Meilenstein für die beiden Unternehmen dar. Damit wurde heute eine neue Ära des umweltfreundlichen Straßengüterverkehrs eingeleitet.

Die Markteinführung des wasserstoffbetriebenen Lkw folgt auf die Einführung des ersten ähnlich umgerüsteten Busses in Europa (pyuron) im Sommer 2021 durch Clean Logistics, der ebenfalls mit dem PRISMA-Brennstoffzellensystem von REFIRE betrieben wird.

Clean Logistics und REFIRE haben gemeinsam gezeigt, dass der Ersatz der herkömmlichen Dieselantriebe in bestehenden Fahrzeugen durch Brennstoffzellensysteme und Elektromotoren ein gangbarer Weg zur Dekarbonisierung des gewerblichen Verkehrs ist, vom Nahverkehr bis zum Schwerlastverkehr.

Während OEM-Lkw-Hersteller in der Regel mehrere Jahre benötigen, um ein neues Modell zu entwickeln und zu produzieren, stellt fyuriant eine sofortige, saubere Alternative zum Diesel dar – etwas, das Deutschland und die Europäische Union zu beschleunigen hoffen.

Der neue Lkw von Clean Logistics ist mit vielen technischen Innovationen ausgestattet. Die bordeigenen Kraftstofftanks können bis zu 43 kg komprimierten Wasserstoff aufnehmen, was eine Reichweite von über 400 km und eine Betankungszeit von weniger als 15 Minuten ermöglicht. Der von den PRISMA-Brennstoffzellensystemen erzeugte Strom wird an Radnaben-Elektromotoren geliefert, die ein maximales Drehmoment von 17.000 Nm liefern.

Die beeindruckende Leistung und Beschleunigung wurde in einer Weltpremiere gezeigt, als der neue Lkw in einer Serie von 6 Drag-Races gegen einen Diesel-Lkw mit identischem Fahrgestell antrat. fyuriant erreichte die Ziellinie auf der Start- und Landebahn des Flugplatzes Stade in jedem Rennen als Erster, auch bei voller Beladung mit einer typischen Frachtbox.

Während REFIRE bereits über Produktionskapazitäten für die Lieferung von PRISMA-Systemen at-scale verfügt, rüstet sich Clean Logistics nun mit einer neuen, über 10.000 Quadratmeter großen Produktionshalle am Standort Winsen (Luhe) für die steigende Nachfrage. Das Unternehmen geht davon aus, dass es ab dem vierten Quartal 2023 bis zu 450 Fahrzeuge pro Jahr ausliefern wird.

Auf der Veranstaltung sagte Dirk Graszt, Geschäftsführer von Clean Logistics: „Wir freuen uns sehr, heute unseren fyuriant zu präsentieren. Unsere Busse und Lkw haben in der Branche großen Anklang gefunden. Denn wir sind bereits jetzt in der Lage, emissionsfreie Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. REFIRE ist ein wichtiger Partner von Clean Logistics, und ihr hochinnovatives und effizientes PRISMA-Brennstoffzellensystem hat uns als Schlüsselkomponente unserer Produkte zum Erfolg verholfen.“

Audrey Ma, Vizepräsidentin International Business bei REFIRE, kommentierte: „Es ist ein Privileg, dass fyuriant heute sein Debüt gibt und der Welt zeigt, wie wettbewerbsfähig es in Sachen Fahrleistung ist. Wir sind aufrichtig dankbar, dass wir als Produkt und Partner der Wahl von Clean Logistics ausgewählt wurden, und wir freuen uns darauf, ihren Erfolg auf den europäischen Märkten für emissionsfreie Nutzfahrzeuge weiter zu unterstützen.

Unser PRISMA-System ist kampferprobt und eines der zuverlässigsten und langlebigsten Brennstoffzellensysteme der Welt. Wir freuen uns, dass wir unser Wissen und unsere Erfahrung einbringen können, um die Bemühungen Deutschlands zu unterstützen, bis 2030 30 % der Emissionen im Lkw-Verkehr einzusparen. Wir haben weiterhin ein offenes Ohr für die besonderen Anforderungen unserer Kunden in der EU.“

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr im Rahmen der Umsetzung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MFS) der Bundesregierung gefördert. Die Fördermaßnahme mit einem Gesamtvolumen von rund 3,3 Millionen Euro wird von der NOW GmbH koordiniert.

Informationen zu REFIRE:
REFIRE wurde 2015 gegründet und ist ein internationales Unternehmen für saubere Mobilität und Energietechnik, das sich auf Forschung und Entwicklung, Design, Prototyping, Tests, Anwendungstechnik und Herstellung von Brennstoffzellensystemen für Busse, Lastwagen, Spezialfahrzeuge, motorbetriebene Maschinen, stationäre Stromversorgungsgeräte und Netzstromprodukte spezialisiert hat. Die Systeme des Unternehmens treiben aktuell über 3.300 kommerzielle FCEVs (Fuel Cell Electric Vehicle) in mehr als 20 Städten weltweit an. Die kumulierte Fahrleistung bis zum Jahr 2022 Q2 beträgt mehr als 115 Millionen Kilometer. Das bedeutet eine Einsparung von rund 65.000 Tonnen atmosphärischer Kohlenstoffemissionen.

Rückfragen & Kontakt:
Eva Chen,
eva.chen1@refire.com,
+86-15221566870

Translate »
error: