BMW Group auch 2020 erfolgreichster Premiumhersteller in Österreich

18.381 neue BMW und MINI Modelle in Österreich im Jahr 2020 zugelassen / BMW erstmals auf Platz 4 aller Automobilhersteller / BMW Group mit Abstand erfolgreichster Anbieter von Plug-in-Hybriden / Das Unternehmen hat auch 2020 wieder massiv in den Wirtschaftsstandort Österreich investiert. 

Die BMW Group in Österreich hat im herausfordernden Jahr 2020 die Pole Position als erfolgreichster Premiumhersteller souverän verteidigt. Insgesamt hat das Unternehmen mit den Marken BMW und MINI im abgelaufenen Jahr in Österreich 18.381 Fahrzeuge neu zugelassen. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie ging der PKW-Gesamtmarkt in Österreich um über 24 Prozent zurück. Diesem Trend konnte sich auch die BMW Group nicht ganz entziehen. Mit einem Zulassungsrückgang von 18 Prozent im Vergleich zum Rekordjahr 2019 schnitt man aber dennoch besser ab als der Gesamtmarkt. Mit 15.812 neu zugelassenen Automobilen erreichte die Marke BMW erstmals Platz vier unter allen Automobilherstellern in Österreich und damit die beste Platzierung in seiner Geschichte.

Christian Morawa, CEO von BMW Austria, zum Jahr 2020: „Angesichts der Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie sind wir mit dem Ergebnis des vergangenen Jahres zufrieden. Wir haben gesehen, dass die Menschen hierzulande in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf starke Marken setzen und sich Unternehmen zuwenden, die sich wirtschaftlich in herausragender Weise in Österreich engagieren. Unser hochattraktives Produktportfolio und unser umfassendes Engagement in und für unser Land sind wichtige Erfolgsfaktoren. Weitere Stärken sind unser äußerst professionelles Mitarbeiter-Team und unsere leistungsstarken Händlerpartner.“

BMW X1: Beliebtester BMW und erfolgreichstes Premiumautomobil
Österreichs.

2020 wurden insgesamt 15.812 BMW zugelassen. Der beliebteste BMW war dabei erneut der BMW X1 mit 2.989 Einheiten. Damit ist das kompakte Sports Activity Vehicle gleichzeitig auch das beliebteste Premiumautomobil der Österreicherinnen und Österreicher. Auf Platz zwei der beliebtesten BMW folgt die BMW 3er Reihe mit 2.622 Einheiten. Der BMW X3 komplettiert das Stockerl mit 2.295 Einheiten.
Die Marke MINI ließ in Österreich im Jahr 2020 insgesamt 2.569 Einheiten zu. Die Anzahl der Bestellungen neuer MINI Modelle wurde im Vergleich zum Vorjahr sogar gesteigert. Treiber der positiven Entwicklung ist die stetig wachsende Anzahl des neuen MINI electric sowie das beliebte Produktportfolio der urbanen Lifestylemarke.

BMW Motorrad in Österreich mit zweitbestem Ergebnis seiner Geschichte!
BMW Motorrad blickt auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2020 zurück und konnte trotz der Corona Krise seinen Absatz gegenüber dem Vorjahr sogar weiter steigern. Hierzulande wurden im Jahr 2020 insgesamt 1.951 Motorräder abgesetzt, das entspricht einem Zuwachs von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit erzielte BMW Motorrad in Österreich im vergangenen Jahr das zweitbeste Ergebnis in seiner Geschichte.

Top-Performance auch bei Elektrofahrzeugen: BMW Group erfolgreichster Plug-in-Hybrid Anbieter Österreichs.

Die BMW Group hat ihr Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen (vollelektrisch und Plug-in-Hybride) inzwischen auf dreizehn Modelle erweitert. Bis 2023 plant man die Fahrzeugpalette auf 25 elektrifizierte Fahrzeuge nahezu zu verdoppeln – dabei werden mehr als die Hälfte der Modelle vollelektrisch sein. Die breite elektrifizierte Modellpalette trug bereits 2020 nachhaltig zum Absatzerfolg der BMW Group bei. Kein anderer Automobilhersteller ließ im vergangenen Jahr in Österreich mehr Plug-in-Hybride zu als die BMW Group. 2.247 neu zugelassene Hybridfahrzeuge bedeuten ein Anteil von fast 30 Prozent am
Gesamtmarkt in Österreich – oder anders gesagt: knapp jeder dritte Plug-in-Hybrid in Österreich ist ein BMW.

Das Engagement der BMW Group – Gut für Österreich.

Das Unternehmen engagiert sich bereits seit über 40 Jahren massiv in und für den Wirtschaftsstandort Österreich. Seit dem Jahr 1979 wurden hierzulande rund 7,5 Milliarden Euro investiert – das sind umgerechnet 500.000 Euro Tag für Tag – und das seit über 40 Jahren. Das Unternehmen beschäftigt rund 5.200 Mitarbeiter in Österreich. Im Jahr 2019 erwirtschaftete man in unserem Land einen konsolidierten Gesamtumsatz von rund 7 Milliarden Euro, tätigte Investitionen von 374 Millionen Euro und leistete einen Netto-Beitrag in Höhe von 1,8 Milliarden Euro zur österreichischen Handelsbilanz. Damit zählt die BMW Group in Österreich zu den bedeutendsten Unternehmen des Landes.

 

Neuzulassungen in Österreich (in Einheiten) 2020 2019
BMW Group 18.381 22.500   -18,3 %
BMW 15.812 19.141   -17,4 %
MINI 2.569 3.359   -23,5 %
BMW Motorrad (Absatz) 1.951 1.923   1,5 %
Translate »